logo-atelier-raab-k

ZUM MENÜ
Form-FarbekompositionV.jpg
ZU JEDER KUNST GEHÖREN ZWEI - 
EINER DER SIE MACHT
UND EINER DER SIE BRAUCHT.

Mit diesem Zitat von Ernst Barlach möchte ich Sie recht herzlich begrüßen.

Die Sprache der Farben und Formen und deren Bezüge zueinander ist für mich das zentrale Ausdrucksmittel, dabei bewege ich mich im Spannungsfeld zwischen realer und gegenstandsloser Malerei. Das Thema ist allgemein und steht im Hintergrund. Oftmals haben meine Arbeiten keine festgelegte Bedeutung und sind den Veränderungen des Malprozesses unterworfen. Aus den Farben heraus wachsen Formen. Farbe und Form scheinen einander zu bedingen, sich in ihrer Aussage zu unterstützen. Es kommt zu einer Interaktion. Sind innere Form und äußere Gegebenheiten - oder aber äußere Form und innere Gegebenheiten im Einklang, kann der Betrachter mit dem Bild in Resonanz gehen, sich berühren lassen.